Anrechnung im Zertifikatslehrgang zum Senior BAV-Spezialist (IHK)

Wichtige aktuelle Themen bestimmen in diesen Tagen die zukünftige Ausrichtung der betrieblichen Altersversorgung. Nicht nur die Unisex-Tarifierung, sondern auch die Auswirkungen der neuesten BAG- und EuGH-Rechtsprechung werden in diesem Seminar eingehend diskutiert. Angesichts der aktuell vielfältigen politischen Initiativen zu einer weiteren Stärkung der bAV können hier Einblicke gewonnen werden, die bei der zukünftigen Produkt- und Angebotsgestaltung nützen werden.

Inhalte

Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklung der betrieblichen Altersversorgung

  • Betriebsrentenstärkungsgesetz
  • EU-Mobilitätsrichtlinie
  • Wichtige Entscheidungen des BAG und anderer Gerichte
  • – Höchstaufnahmealter
    – Altersgrenze
    – Versicherungsvertragliche Lösung
    – Arbeitgeberhaftung
    – Rentenanpassung
    – Änderungen von Versorgungszusagen
    – u.a.

  • Betriebsübergang
  • Aktuelle Fragen zur Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung

Hinweis
Das Programm wird an aktuelle Entwicklungen und rechtliche Änderungen angepasst.

Nutzen
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die aktuelle Entwicklungen und neue Rechtsprechung der betrieblichen Altersversorgung. Sie können ihr Wissen vertiefen und diskutieren. Die Referenten nehmen einen unmittelbaren Praxisbezug und garantieren einen neutralen Blickwinkel. Es gibt keinerlei Einflüsse von Produktgebern oder Dienstleistern, die Inhalte werden neutral vermittelt und werden im Zertifikatslehrgang zum Senior BAV Spezialist (IHK) anerkannt.

Referententeam

Petra Demuth
Trainerin ADG, Rentenberaterin u.di Stuttgart (Unterstützungs- und Vorsorgewerk für den Dienstleistungsbereich e.V.)

Jean-Baptiste Abel
Assessor, Referent aba (Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung Berlin)

Unterstützung durch VorsRiBAG a.D. Dr. Gerhard Reinecke