Anrechnung im Zertifikatslehrgang zum BAV Spezialist (IHK)

Betriebliche Altersversorgung ist für alle Unternehmen von größter Wichtigkeit. Das Steuerrecht ist neben dem Arbeitsrecht wesentlicher Bestandteil der bAV. Das Steuerrecht bietet Chancen und Risiken, welche man kennen sollte. Die Durchführungswege mit ihren bilanziellen und steuerlichen Auswirkungen beim Unternehmen und beim Arbeitnehmer stellen so wichtige Kenntnisse für Verantwortliche im Unternehmen und auf der Beraterseite dar. Die sozialversicherungsrechtliche Verbeitragung von Aufwendungen für und von Leistungen aus einer Betriebsrente sind ebenfalls Bestandteil.

Inhaltsangabe

Wichtige Grundlagen

  • Steuerrechtliche
  • Handelsrechtliche
  • bAV und Durchführungswege

Steuerrechtliche Behandlung der bAV beim Arbeitgeber, hinsichtlich

  • Pensionszusage
  • Unterstützungskasse
  • Pensionskasse, Pensionsfonds und Direktversicherung

Steuerliche Behandlung der Versorgungsträger

Steuerliche Behandlung der bAV beim Arbeitnehmer – Beitragszahlung

  • Allgemeines
  • Entgeltumwandlung
  • Sozial- und steuerrechtliche Behandlung
  • Steuerfreiheit nach §3 Nr. 63 EStG
  • Sonderzahlungen-Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit
  • Abgrenzung von Alt- und Neuzusagen
  • Voraussetzungen des §40b EStG a.F.
  • Umlagefinanzierte Pensionskassen

Betriebsrentenstärkungsgesetz

  • Neufassung des § 3 Nr.63 EStG
  • Einführung eines Förderbeitrags §100 EStG

Steuerliche Behandlung der bAV beim Arbeitnehmer – Leistungsbezug

  • Versorgungsleistungen je Durchführungsweg
  • Ertragsanteilsbesteuerung
  • Alt- vs. Neuverträge
  • Sozialversicherungsrechtliche Behandlung

Angemessenheit der Versorgungsleistungen

Betriebliche Altersversorgung für Unternehmer und Familienangehörige

  • Besonderheiten
  • (G-)GF einer GmbH

Liquidationsversicherung

Auslagerung von Pensionsverpflichtungen – Wechsel des Durchführungsweges

Nutzen
Intensiver Überblick über die aktuellen, grundlegenden steuerlichen Belange der betrieblichen Altersversorgung. Sie können die erforderlichen fachlichen Fähigkeiten erwerben, um neben der arbeitsrechtlichen Gestaltung der bAV auch die steuerliche Sicht zu berücksichtigen. Die Teilnehmer erkennen so die Bedeutung steuerlicher Vorschriften für die bAV und können diese erörtern. Das Seminar findet deshalb Anrechnung im Zertifikatslehrgang BAV Spezialist (IHK).

Hinweis
Im Anschluss an das Seminar haben die Lehrgangsteilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit am IHK Abschlusstest teilzunehmen, welche bereits das Arbeitsrecht der bAV besucht haben (muliple choice test).

Referent

Sascha Bozenhardt
studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Steuern und Unternehmensentwicklung und –beratung und ist seit 2005 im Bereich der Beratung, Begutachtung, Konzeption und Sanierung von betrieblichen Versorgungswerken tätig. Die Eintragung als gerichtlich zugelassener Rentenberater erfolgte 2017.