1. Platz für die ASB Akademie GmbH beim Wettbewerb „Büro und Umwelt“ in der Kategorie (Unternehmen bis 20 Personen). Unser Umweltversprechen zeigt allen, wie wichtig uns das Thema Nachhaltigkeit im Büroalltag ist.

Das Umweltbewusstsein wird immer stärker und diese Bewegung zieht sich glücklicherweise durch die unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten. Die „Fridays for future“ Demonstrationen haben eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig das Thema Umwelt- und Klimaschutz vor allem den Jugendlichen heute geworden ist. In zuvor nie gekanntem Ausmaß setzten sich weltweit unzählige Menschen für unsere Umwelt ein. Die Corona-Pandemie hat zwar die gemeinsamen Demonstrationen vorerst gestoppt, die Bewegung ist jedoch online weiterhin sehr aktiv. Darüber hinaus hat der Shutdown eindrucksvoll gezeigt, welch großen Einfluss der Mensch auf die Natur hat und, dass es durchaus möglich ist, der Umwelt Zeit und Raum zur Regeneration zu geben.

Wir möchten an dieser Stelle nicht tiefer in die Thematik einsteigen, dennoch verfolgen wir die Veränderungen in Politik und Wirtschaft sehr genau und freuen uns über jeden Schritt, den wir in Richtung „gesunde Umwelt“ machen.

Auch in unserem eigenen Büroalltag sehen wir viele positive Signale, so weisen beispielsweise inzwischen fast alle Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, in ihren E-Mail Signaturen darauf hin, dass das Ausdrucken von Mails nach Möglichkeit vermieden werden soll.

Dennoch ist der Papierverbrauch groß – in Deutschland nutzt durchschnittlich jeder Mensch 241,7 kg Papier pro Jahr. Das sind bereits knapp 10 kg weniger als es noch Angang 2019 der Fall war, dennoch liegt Deutschland damit noch immer auf Platz 1, wenn man den Pro-Kopf-Verbrauch an Papier innerhalb der G20 Staaten betrachtet. Im EU-Durchschnitt sind es 182,1 kg pro Kopf*. Es besteht somit dringender Handlungsbedarf in Deutschland, um den Papierverbrauch schnell und signifikant zu reduzieren! Ein Großteil des Papier- und Kartonverbrauchs entsteht durch diverses Verpackungsmaterial – hier gilt es, ganz genau zu prüfen, wo Einsparungen möglich sind.

Denn jede/r weiß inzwischen, wie wichtig speziell die Wälder für die Umwelt, für unser Klima und damit auch für uns Menschen sind. Das ist unbestritten. Daher ist es wichtig, den Fokus immer wieder auf den individuellen Papierverbrauch bzw. dessen Vermeidung zu legen.

  • Wo lässt sich Papier und Karton einsparen?
  • Falls die Nutzung unumgänglich ist: Welche Art von Recyclingmaterial kann ich nutzen, um möglichst wenig Schaden zu verursachen?
  • Wie muss das Verpackungsmaterial beispielsweise beschaffen sein, damit ein möglichst großer Teil davon recyclet werden kann?

Und genau diesen Weg unterstützt B.A.U.M. (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.) aktiv mit seinem jährlichen Wettbewerb „Büro und Umwelt“, der 2020 bereits zum 13. Mal stattgefunden hat.

Bei diesem Wettbewerb wird den teilnehmenden Unternehmen eine breite Palette von Fragen gestellt, die sich auf das ressourcenschonende Verhalten im Büroalltag sowie die Beachtung von Umweltaspekten bei der Büroartikelbeschaffung beziehen. Mit dem Wettbewerb „Büro & Umwelt“ zeichnet B.A.U.M. Vorbilder auf diesem Gebiet aus – dadurch wird bewusst auf diese wichtige Thematik aufmerksam gemacht.

Im Rahmen des Sustainable Office Day, des Thementags rund um Nachhaltigkeit im Büro auf der Messe Paperworld kürt B.A.U.M. die Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“. Damit werden jedes Jahr die umweltfreundlichsten Büros Deutschlands ausgezeichnet.

Wir haben uns 2018 erstmals an dem Wettbewerb beteiligt und wurden in diesem Rahmen für unser erfolgreiches Engagement zum Umweltschutz im Büro ausgezeichnet. 2019 ist es uns gelungen, den 3. Platz in der Kategorie 1 (Unternehmen bis 20 Mitarbeiter/innen) zu erzielen und in diesem Jahr freuen wir uns über den phänomenalen 1. Platz in der besagten Kategorie.

Wir freuen uns, dass unser tägliches Bemühen um ein möglichst umweltfreundliches Arbeiten bei diesem Wettbewerb wertgeschätzt wird. Das bestärkt uns in dem, was wir tun.

Unser Umweltversprechen zeigt allen, wie wichtig uns das Thema Nachhaltigkeit im Büroalltag ist: Neben dem ressourcenschonenden Umgang in der Organisation und Abwicklung der Seminare, setzen wir uns für den ökologischen Erhalt unseres Lebensraums ein. Alle Teilnehmerunterlagen – sowohl der offenen Seminare als auch der unternehmensinternen INHOUSE-Schulungen enthalten beispielsweise einen Ordner, der zu 100% recycelbar und mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet ist; Seminarunterlagen auf Recyclingpapier (80 g/m², Weißgrad 80), FSC-zertifiziert, mit dem „blauen Engel“ ausgezeichnet; einen Kugelschreiber aus deutscher Produktion und heimischer Forstwirtschaft, aus FSC-zertifiziertem Holz, mit austauschbarer Steckmine; Schreibpapier für Ihre Notizen aus Recyclingpapier, mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet und (falls notwendig) Sichthüllen aus 100 % Recycling-PP – nach Gebrauch lassen sich die Hüllen zu 100 % wieder dem Recyclingkreislauf zuführen.

Darüber hinaus pflanzen wir anteilig für alle unsere Seminarteilnehmer/innen Bäume und schaffen so wichtige Lebensräume für Flora und Fauna. – Dadurch profitieren nicht nur unsere Seminarteilnehmer/innen vom lebenslangen Lernen, sondern auch alle anderen.

Im Folgenden bieten wir einen kleinen Einblick in einen Teil der abgefragten Themenkomplexe aus dem Wettbewerb „Büro & Umwelt“:

  • Büroorganisation: Wir nutzen ausschließlich Handtücher, die vor Ort gewaschen werden und vermeiden dadurch jede Menge Papiermüll; rund um unser Büro herum haben wir „Bienenwiesen“ angelegt und den Weg zur Arbeit legen wir mit dem Fahrrad zurück, wenn wir nicht sowieso im Homeoffice arbeiten, was bei uns bereits lange vor Corona die Regel war.
  • Bürogeräte: Bei „Neuanschaffungen“ von Elektrogeräten bevorzugen wir gebrauchte, aufgearbeitete Geräte, die u.a. über das „Green IT“ Siegel verfügen. Bürogeräte, die wir selbst nicht mehr brauchen, geben wir gerne weiter. Unsere Heizungen sind alle mit modernen Energiesparreglern ausgestattet, was laut Hersteller zu Einsparungen von bis zu 8% führt.
  • Büroreinigung und Abfallentsorgung: Die korrekte Mülltrennung ist uns sehr wichtig: Für alle Stoffe stehen getrennte Behälter bereit, Altpapier entsorgen wir selbstverständlich getrennt und den Kaffeesatz verteilen wir auch gerne einmal direkt auf unseren „Bienenwiesen“ J Beim Versand unserer Seminarunterlagen achten wir darauf, möglichst wenig Müll zu produzieren. Alle Kartons werden mehrfach genutzt und vor allem achten wir darauf, Recyclingmaterial zu nutzen, auch wenn dies häufig teurer ist. – Der Umweltschutz steht bei uns, neben der Qualität unserer Weiterbildungen, an erster Stelle!

Mehr Informationen zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie hier.

*Quelle: https://www.bettina-hoffmann.info/de/blog/2019/10/kleine_anfrage_papierverbrauch.php