IHK-Zertifikatslehrgang

„BAV-Spezialist (IHK)“ & Senior BAV-Spezialist (IHK)

Zielgruppe
Das Lehrgangskonzept richtet sich an Mitarbeiter von betrieblichen Personal- und Sozialabteilungen, Nachwuchskräfte im Bereich betrieblicher Versorgungswerke, Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen im Innendienst und Außendienst, Versicherungsfachmann/-frau (IHK), Versicherungsfachwirte (IHK), Versicherungsbetriebswirte, Kaufmann für Finanzen und Versicherungen, Bankfachwirte, Sparkassenfachwirte, Versicherungsmakler, gebundene und ungebundene Versicherungsfachleute oder Interessenten mit vergleichbaren Qualifikationen. Rechtsanwälte, Steuerberater und Rentenberater.

Es ist von Vorteil, erste Berufserfahrung auf dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung zu besitzen. Interessenten, die den grundlegenden Zertifikatslehrgang „BAV-Spezialist (IHK)“ erfolgreich abgeschlossen haben, können den weiterführenden Lehrgang „Senior BAV-Spezialist (IHK)“ absolvieren. Ein direkter Einstieg in den Lehrgang „Senior BAV-Spezialist (IHK)“ ist nur dann möglich, wenn entsprechende Vorkenntnisse vorhanden sind und nachgewiesen werden können (Inhalte des „BAV-Spezialist (IHK)“).

Lehrgangsinhalte
Der IHK-Zertifikatslehrgang „BAV-Spezialist (IHK)“ besteht aus einem grundlegenden Modul (Modul 1) zur Vermittlung der Fachkenntnisse mit anschließendem Multiple-Choice-Test und Vergabe des Zertifikats „BAV-Spezialist (IHK)“.

Der auf Modul 1 aufbauende IHK-Zertifikatslehrgang „Senior BAV-Spezialist (IHK)“ (Modul 2) ermöglicht eine Vertiefung der Fachkenntnisse und Spezialisierung und ermöglicht es, dass gleichlautende Zertifikat zu erlangen. Das Modul 2 lässt sich durch eine zielgerichtete individuelle Auswahl von Themen, aus bis zu elf Vertiefungsseminaren und aus zwei Ergänzungsseminaren den persönlichen, aktuellen beruflichen Erfordernissen der Lehrgangsteilnehmer anpassen. Der Test erfolgt durch Erstellung einer praxisnahen Projektaufgabe aus dem jeweiligen Arbeitskontext mit anschließender Präsentation und einem Fachgespräch. Das Thema kann frei gewählt werden.

Leistungsnachweis/Zertifikat
Bei Nachweis der Anwesenheit von mindestens 80 Prozent an den Seminaren von Modul 1 und dem Bestehen des IHK-Tests erhalten Sie das IHK-Zertifikat „BAV-Spezialist (IHK)“. Bei Vorlage des IHK-Zertifikats „BAV-Spezialist (IHK)“ oder einer adäquaten anderweitigen Qualifizierung und Anwesenheit von mindestens 80 Prozent an den ausgewählten Seminaren der Module 2a und 2b sowie der erfolgreichen Erarbeitung einer praxisnahen Projektarbeit aus dem Arbeitsumfeld mit anschließender Präsentation und Fachgespräch erhalten Sie das IHK-Zertifikat „Senior BAV-Spezialist (IHK)“.

Fachliteratur
Sie erhalten das hervorragende Fachbuch „Die Betriebsrente – Textsammlung_Jahr“ vom C.F. Müller Verlag

Veranstalter der bundesweit anerkannten IHK Zertifikatslehrgänge
Management Advisory Heidelberg GmbH
Hauptstr.25 in 69117 Heidelberg

Beim DIHK Bonn lizenznehmende IHK und Kooperationspartner
IHK Rhein-Neckar Mannheim
https://www.rhein-neckar.ihk24.de/


BAV-Spezialist (IHK) = Modul 1

Zulassungsvoraussetzungen:
Keine

Umfang:
Fachseminare der bAV im Umfang von 64 Unterrichtseinheiten a 45 min

Seminarauswahl:
Keine, beide Seminare sind zu belegen.
– Seminar 1 – Arbeitsrecht der bAV
– Seminar 2 – Steuerrecht der bAV

Abschlusstest „BAV-Spezialist (IHK)“:
Multiple Choice Test (60 min), 20 Fragen, mind. 60 Prozent richtige Antworten

Gebühren „BAV-Spezialist (IHK)“
Lehrgang 3.950 EUR (zzgl. MwSt.)
IHK Abschlusstest 200 EUR (zzgl. MwSt.)


Senior BAV-Spezialist (IHK) = Modul 2

Zulassungsvoraussetzungen:
BAV-Spezialist (IHK) oder adäquate Qualifikation, ein direkter Einstieg ab Modul 2 ist also möglich.

Umfang:
Vertiefungs- und Ergänzungsseminare, Projektarbeit im Umfang von 60 Unterrichtseinheiten a 45 min

Seminarauswahl:
In zwei Schritten stellen Sie Ihr individuelles Programm zusammen.

Erste Auswahl:
Es sind Seminare von insgesamt 32 Unterrichtseinheiten a 45 Min zu belegen.

Zur Wahl mit je 8 oder 16 Unterrichtseinheiten à 45 Min (eintägige bzw. zweitägige Seminare):
– Seminar 3 – bAV kompakt –Aktuelles und Trends (16 LStd.)
– Seminar 4 – Die versicherungsförmigen Durchführungswege (16 LStd.)
– Seminar 5 – Die Unterstützungskasse (8 LStd.)
– Seminar 6 – Auslagerung, Neuordnung, Betriebsübergang, CTA (16 LStd.)
– Seminar 7 – Pensionsrückstellungen (16 LStd.)
– Seminar 8 – bAV von Gesellschafter-Geschäftsführern (8 LStd.)
– Seminar 9 – Entgeltabrechnung in der bAV (8 LStd.)

Zweite Auswahl:
Es ist eines der beiden Ergänzungsseminare im Umfang von insgesamt 16 Unterrichtseinheiten a 45 Min (zweitägige Seminare) zu belegen.
– Seminar 14 – Der BAV-Spezialist als Coach (16 LStd.)
– Seminar 15 – Rhetorik-Intensivtraining (16 LStd.)

Abschlusstest „Senior BAV-Spezialist (IHK)“ (12 LStd.)
Erstellung einer praxisnahen Projektaufgabe aus dem individuellen Arbeitsumfeld mit anschließender Präsentation und Fachgespräch.

Stellen Sie eine reale Situation Ihres Berufsalltags in einer praxisnahen Projektaufgabe aus Ihrem Arbeitsumfeld mit anschließender kurzer (PowerPoint-)Präsentation vor und beantworten Sie in einem Fachgespräch die Fragen Ihrer Prüfer. Für die Ausarbeitung sollten Sie mindestens 10 – 12 LStd. investieren.

Die Präsentation sollte 15 Minuten nicht überschreiten.

Gebühren „Senior BAV-Spezialist (IHK)“
3.250 EUR (zzgl. MwSt.); mit vorherigem „BAV-Spezialist (IHK)“
3.550 EUR (zzgl. MwSt.); ohne vorherigem „BAV-Spezialist (IHK)“
IHK Abschlusstest 350 EUR (zzgl. MwSt.)

Informationen anfragen