So gelingt Changemanagement in Zeiten des digitalen Wandels

Durch die Corona-Krise hat in Deutschland ein einzigartiger Feldversuch zur Digitalisierung der Arbeitswelt stattgefunden. Der Präsenzkultur wurde (endlich) das Arbeiten im Homeoffice gegenübergestellt, klassische Konferenzen und Geschäftsreisen durch Skype- und Zoom-Meetings ersetzt. Manche Unternehmen sahen sich gar gezwungen, ihr komplettes Geschäftsmodell neu zu überdenken. Am Ende der Krise wird Bilanz gezogen, was davon wieder aufgegeben wird, was sich bewährt hat oder was noch verbessert werden muss.

Wie wirken sich diese Veränderungen auf Ihre Mitarbeiter/innen aus? Und was können Sie als Führungskraft tun, um den Veränderungsprozess konstruktiv zu unterstützen?

Überstandene Krisen können sich sowohl positiv als auch negativ auf die Persönlichkeit Ihrer Mitarbeiter/innen auswirken: Die einen gehen mit mehr Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein aus einer Krise hervor, bei anderen können bereits vorhandene Ängste und Unsicherheiten verstärkt werden.

Sie werden Ihren Mitarbeiter/innen jedoch in Zukunft weitere Veränderungen – wenn auch in weitaus geringerem Ausmaß – zumuten müssen. Dies gilt insbesondere für die Mitarbeiter/innen, die sich in der Krise nicht im Homeoffice, sondern in Kurzarbeit befunden haben. Die Digitalisierung wird gerade in deren Arbeitsbereich zu weiteren mehr oder weniger drastischen Veränderungen führen.

Themenüberblick des Seminars „Führungsaufgabe Changemanagement“

  1. Sondersituation Corona: Veränderungen durch die Krise
  2. Wie gehen Menschen mit Veränderungen um?
  3. Changemanagement als Führungsaufgabe
  4. Konstruktives Führungsverhalten im Veränderungsprozess
  5. Erfolgsfaktoren für Changeprozesse

Inhalte des Seminars „Führungsaufgabe Changemanagement“:

Changemanagement in der Zeit mit Corona

  • Regelungen für das Arbeiten im Homeoffice
  • Videokonferenzen anstelle von Geschäftsreisen
  • Kreativität für neue Geschäftsmodelle

Unter welchen Bedingungen sind Menschen zu Veränderungen bereit?

  • Die Veränderungstreiber
  • Nutzen oder Leidensdruck
  • „Der Mensch lernt nur durch Schmerz oder Überdruss“

So reagieren Menschen auf Veränderungen

  • Emotionale und reale Reaktionen
  • Psychologische Phasen in Veränderungsprozessen
  • Individuelle und gruppendynamische Reaktionen

Voraussetzungen für erfolgreiche Veränderungsprozesse

  • Warum Veränderungsprozesse scheitern
  • Change Management als Führungsaufgabe
  • Erfolgsfaktoren in Veränderungsprozessen

Verhaltensmuster in Veränderungsprozessen

  • Was erwarten Ihre Mitarbeiter von Ihnen
  • Mit welchen Reaktionen müssen Sie rechnen
  • Betriebliche und individuelle Gegenmaßnahmen

Tipps zum richtigen Führungsverhalten im Veränderungsprozess

  • So machen Sie Betroffene zu Beteiligten
  • Vom Umgang mit Aktivisten, Voyeuren und Verweigerern
  • Regeln für den konstruktiven Umgang mit Widerständen

Praxischeck: Was sind Ihre persönlichen Herausforderungen?

Methodik

Impulsreferate, Reflexion der aktuellen Situation, Diskussion, Einzel- und Gruppenübungen.

Zielgruppe

Personalverantwortliche und Führungskräfte aller Hierarchieebenen, die Ihre Mitarbeiter/innen im Change souverän führen und den Veränderungsprozess zum Erfolg führen möchten.

Ihr Nutzen

Sie erfahren, wie sich Veränderungsprozesse auf Menschen auswirken, welche psychologischen Phasen der Veränderung es gibt und, unter welchen Bedingungen Menschen zu Veränderungen bereit sind. Darüber hinaus machen Sie sich Ihre Rolle als Führungskraft bewusst und erfahren, wie Sie den Veränderungsprozess konstruktiv unterstützen können.

Im Seminar erarbeiten Sie konkrete Lösungen für herausfordernde Situationen aus Ihrem Alltag. Durch die Orientierung an Ihrer beruflichen Praxis können Sie das „neue Wissen“ direkt nach dem Seminar umsetzen. Sie lernen praxisnahe Maßnahmen und Instrumente kennen, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter/innen bei anstehenden Veränderungsprozessen „ins Boot holen“ bzw. „im Boot halten“.

Trainerin

Frau Dr. Sabine-Sofie Weidekind – Behrens-Schneider & Partner

war nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Promotion mehrere Jahre als Unternehmensberaterin im Bereich „Sanierung und Insolvenzberatung“ sowie „Personal- und Organisationsentwicklung“ tätig. Als Mitglied der Geschäftsleitung stand sie danach einer Personalberatung vor, die schwerpunktmäßig auf die Auswahl von Fach- und Führungskräften spezialisiert war. Heute berät sie vor allem Unternehmen in Fragen des Personalmanagements u. a. zu den Themenbereichen strategische Personalplanung, Personalführung und –entwicklung sowie Kommunikation und Konfliktmanagement. Daneben arbeitet Sie auch als Coach und Mediatorin.

Für alle eingesetzten Trainer von Behrens-Schneider & Partner gilt das Motto: Der Mensch steht immer im Mittelpunkt des Trainings oder der Beratung – „Aus der Praxis für die Praxis!“

Inhouse Seminar Anfrage

Angaben zur Veranstaltung

Welches Seminar/Themengebiet möchten Sie Inhouse schulen?

Bemerkungen bzw allgemeine Informationen zur Ausführung:
(z.B. Veranstaltungsdauer, Teilnehmerzahl, Zielgruppe)

Angaben zur Person und Firma

Anrede:

Vorname:

Nachname:

Email:

Firma:

Position:

Strasse/Nummer:

Postleitzahl/Ort:

Telefon: