Fallstricke vermeiden

Als Personalverantwortliche müssen Sie Ihre Mitarbeiter/innen im Blick haben – sowohl im Interesse des Unternehmens als auch im Interesse der Mitarbeiter/innen.

→ Wann haben Sie es mit einem „Low Performer“ zu tun?
→ Was verbirgt sich hinter diesem Begriff und wie gehen Sie damit um?
→ Welche arbeitsrechtlichen Möglichkeiten haben Führungsverantwortliche, professionell mit Minder- oder Schlechtleistern umzugehen?
→ Welche Fallstricke gibt es dabei und wie umgeht man Sie?

Antworten liefert dieses Seminar, in dem das Problem umfassend betrachtet und die aktuelle Rechtsprechung dargelegt wird.

Inhalte
Ursachen für Leistungs- und Verhaltensdefizite

  • Überforderung, Fehlbesetzung, Krankheit, Alter, betriebliche Gründe
  • Betriebsklima

Die Konkretisierung von Schlecht- und Minderleistungen

  • Messung von Arbeitsergebnissen, Arbeitsleistung vergleichbarer Arbeitnehmer/innen
  • Unterscheidung: Fehlende Leistungsfähigkeit/ fehlende Leistungsbereitschaft
  • Leistungskontrolle und Überwachung

Arbeitsrechtliche Maßnahmen

  • Einseitige Änderung von Vertragsbedingungen
  • Leistungsmodelle
  • Entgeltminderung wegen Minderleistung
  • Aufhebungs- bzw. Abwicklungsvertrag
  • Die Fehlerquellen bei der Abmahnung
  • Die verhaltensbedingte Kündigung
  • Die personenbedingte Kündigung
  • BEM
  • Die betriebsbedingte Kündigungen
  • Arbeitnehmer/innen mit besonderem Kündigungsschutz
  • AGG im Zusammenhang mit dem Low Performer

Der Betriebsrat und sein Mitbestimmungsrecht

  • Ab-/ Umgruppierung (§ 99 BetrVG)
  • Versetzung (§§ 95 Abs. 3, 99 BetrVG)
  • Kündigungen nach § 102 BetrVG

Das Gespräch mit Low Performern

  • Ziele definieren und Zielvereinbarungen umsetzen
  • Absprachen und Ziele rechtssicher protokollieren

Rechtsprechung aktuell

Methodik
Trainerinput mit Diskussion. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer/innen umfangreiche Skripte mit Lehrtexten, Musterformulierungen und aktueller Rechtsprechung.

Zielgruppe
Personalleiter/innen, Mitarbeiter/innen aus dem Personalwesen sowie Führungskräfte aller Hierarchieebenen.

Inhouse Seminar Anfrage

Angaben zur Veranstaltung

Welches Seminar/Themengebiet möchten Sie Inhouse schulen?

Bemerkungen bzw allgemeine Informationen zur Ausführung:
(z.B. Veranstaltungsdauer, Teilnehmerzahl, Zielgruppe)

Angaben zur Person und Firma

Anrede:

Vorname:

Nachname:

Email:

Firma:

Position:

Strasse/Nummer:

Postleitzahl/Ort:

Telefon: