Vom Kollegen zum Vorgesetzten – Der Rollenwechsel

Gestern Kollege/in – heute Führungskraft

Sie sind zur Führungskraft befördert worden? – Glückwunsch! Das ist ein Grund zur Freude. Damit die Freude nach dem Rollenwechsel anhält, gilt es, sich auf die neue Situation vorzubereiten.

Als Führungskraft werden andere Dinge von Ihnen erwartet und obwohl Sie nach wie vor die gleiche Person sind, werden Ihre Kolleg/innen Sie von nun an „mit anderen Augen“ betrachten. Es gehen folglich nicht nur von Ihnen und Ihrer Person Veränderungen aus – auch Ihr Umfeld wird sein Verhalten ändern. Das ist ganz natürlich und unausweichlich.

Daher ist es ratsam, sich frühzeitig ganz bewusst mit der eigenen Situation zu beschäftigen, diese zu reflektieren und so von Anfang an souverän zu führen. Dazu gehört einerseits das „theoretische Wissen“, beispielsweise zu unterschiedlichen Führungsstilen und einer zielführenden Kommunikation. Andererseits gilt es, ganz bewusst zu überdenken, was es für Sie und die Kolleg/innen bedeutet, dass Sie vom Kollegen zum Vorgesetzten befördert wurden.

  • Was wird in Ihrem Unternehmen von einer Führungskraft erwartet?
  • Was erwarten Sie selbst von einer guten Führungskraft?
  • Für welche fachlichen Aufgaben werden Sie weiterhin verantwortlich sein – welche delegieren Sie künftig an Kolleg/innen?
  • Wie geht es Ihren ehemaligen Kolleg/innen mit der Situation? Gibt es Neider? Wie gehen Sie ggfs. mit Kritik und Skepsis um?
  • Wo sehen Sie persönlich Herausforderungen und auch Schwierigkeiten? Wie können Sie sich darauf vorbereiten?
Unser Seminar„Vom Kollegen zum Vorgesetzten“ zeigt, wie der Rollenwechsel gelingt und Sie das richtige Maß von Nähe und Distanz zu den ehemaligen Kolleg/innen wahren.
Reservieren* Sie sich noch heute unverbindlich einen Platz im Seminar!


Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@asb-akademie.de
mit dem Stichwort: Reservierung – Vom Kollegen zum Vorgesetzten

*sollten Sie sich innerhalb von zwei Wochen nicht mit uns in Verbindung setzen, werden Ihre Daten gelöscht. Die Reservierung ist vollkommen unverbindlich!

Termine:
16.-17.10.2018 in Frankfurt am Main
28.-29.01.2019 in Heidelberg
06.-07.05.2019 in Heidelberg
18.-19.11.2019 in Köln

Dauer:
2 Tage, jeweils 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr:
€ 990,00 – zzgl. MwSt.
€ 1.178,10 – inkl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind enthalten: Tagungsunterlagen und Bewirtung.

Rollenwechsel
Vom Kollegen zum Vorgesetzten – Gestern Kollege/in – heute Führungskraft

Wie profitieren Sie von diesem Seminar?
In diesem Seminar setzen Sie sich – gemeinsam mit anderen Teilnehmer/innen, die sich in der gleichen Situation befinden – bewusst mit Ihrer neuen Rolle als Führungskraft auseinander. Sie erhalten wichtigen Trainerinput im Hinblick auf die unterschiedlichen Führungsstile und diverse Führungsinstrumente. Selbst wenn Sie bereits eine Vorstellung davon haben, wie Sie führen werden, ist es wichtig, das richtige Vokabular zu kennen und den eigenen Führungsstil fachlich korrekt kommunizieren zu können.

Durch die fachliche Sicherheit treten Sie souverän und selbstbewusst auf und wissen, wie Sie Ihre Mitarbeiter/innen optimal motivieren können.

Das Besondere an diesem Seminar ist die Reflexion des Rollenwechsels und die intensive Diskussion. Unsere Trainerin Beatrice Fehling arbeitet in diesem Seminar bewusst mit nur maximal 8 Teilnehmer/innen, um ausreichend Zeit für alle Praxisbeispiele zu haben. Die Methodik des Seminars ist dementsprechend darauf ausgerichtet, individuelle Situationen zu besprechen und konkrete Lösungsansätze zu finden. Neben Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeiten findet auch individuelles Coaching (in der Gruppe) und die Arbeit an Fallbeispielen statt.

Dieses Vorgehen hat sich vielfach bewährt und wird von unseren Teilnehmer/innen ausschließlich mit „gut“ und „sehr gut“ bewertet.

Das Seminar hilft Ihnen, mit potentiellen Konflikten, Unsicherheiten und persönlichen Belastungen von Anfang an selbstbewusst und sicher umzugehen. So treten Sie von Beginn an kompetent auf und erleichtern sich selbst UND Ihrem Team den Rollenwechsel.

So werden Sie als Führungskraft akzeptiert und anerkannt.

Unser Seminar „Vom Kollegen zum Vorgesetzten“ erhält seit vielen Jahren ausschließlich gute und sehr gute Bewertungen. Damit unsere Trainerin auf Ihre individuelle Situation eingehen kann,
ist die Teilnehmerzahl auf 8 Personen begrenzt.
Reservieren* Sie sich noch heute unverbindlich einen Platz im Seminar!


Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@asb-akademie.de
mit dem Stichwort: Reservierung – Vom Kollegen zum Vorgesetzten

*sollten Sie sich innerhalb von zwei Wochen nicht mit uns in Verbindung setzen, werden Ihre Daten gelöscht. Die Reservierung ist vollkommen unverbindlich!

Inhalte des Seminars Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Die Führungsrolle – Reflexion der eigenen Situation

  • Eigenes Rollenverständnis: Was erwarte ich selbst von mir?
  • Welches Bild habe ich von einer professionellen Führungskraft?
  • Welche Führungsstile kenne ich?
  • Erwartungen klären: Was erwartet mein Chef, was meine Mitarbeiter?
  • Auf welche führungsrelevanten Fähigkeiten kann ich zurückgreifen und auf welche Ressourcen kann ich aufbauen?

Konsequenzen aus dem Rollenwechsel

  • Orientierung in der neuen Rolle: Was ist mein Ziel?
  • Nähe und Distanz: Wie gehe ich mit den ehemaligen Kollegen um?
  • Welche Veränderungen ergeben sich in unserem Team?
  • Wie möchte ich den Start in die neue Rolle gestalten?

Typische Stolpersteine und wie man sie umgeht

  • Unsicherheit und Irritation
  • Strenge und Autorität
  • Gleicher unter Gleichen
  • Fehlende Wertschätzung als Ursache für Widerstand

Kommunikation und Gesprächsführung

  • Kommunikation als Führungskraft: Bitte immer sachlich klar und menschlich wertschätzend!
  • Autorität erlangen, ohne autoritär zu sein: Wie gelingt es mir, Mitarbeitern klare Regeln und Grenzen aufzuzeigen, ohne sie durch Widerstand zu verlieren?
  • Mitarbeitermotivation: Wie schaffe ich die engagierte Einbindung von ehemaligen Kollegen in herausfordernde Arbeitsprozesse?
  • Feedbackgespräche: Wie gebe ich konstruktives, motivierendes Feedback?

Die Kraft des Vorbilds: Führungsaufgaben und -instrumente

  • Zielvereinbarungen treffen
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Delegieren, aber richtig!
  • Kontrollieren und Vertrauen
  • Motivation und Anerkennung: So stärken Sie sich UND Ihr Team

Situatives Führen nach dem Blanchard-Modell

  • Wie verknüpfe ich erfolgreich aufgaben- und mitarbeiterbezogenes Führungsverhalten?
  • Welche Rolle spielt dabei mein Lieblings-Führungsstil?

Bearbeitung Ihrer persönlichen Praxisfälle

Methodik
Impulsreferate, Selbstreflexion, Diskussion, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspiele, Feedback, individuelles Coaching mit Arbeit an Fallbeispielen.

Zielgruppe
Mitarbeiter, die vor kurzem eine Führungsrolle im eigenen Team übernommen haben oder sich auf diesen Schritt vorbereiten.

Direkt zum Seminar „Vom Kollegen zum Vorgesetzten“